Ruder-Club Witten von 1892 e.V. Ruder-Club Witten von 1892 e.V.

Drucken

Ruder-Club Witten Achter erkämpft sich Platz 5

Quelle RBL :Das TeamDer Ruder-Club Witten Achter belegt beim zweiten Renntag der Ruder-Bundesliga in Werder an der Havel einen guten fünften Platz und erobert diesen damit auch in der Tabelle.

Nachdem bereits zum Saisonauftakt vor vier Wochen in Frankfurt ein überzeugender sechster Platz errungen werden konnte, gelang es dem Team von der Ruhr nun sogar noch einen weiteren Platz nach vorne zu rücken.

Bei strahlendem Sonnenschein, wenig Wind und Temperaturen über der 30 Grad Marke wurde den über 1.000 Zuschauern an der malerischen Regattastrecke spannender Sprintsport geboten.

Wie üblich beginnt der Renntag in der Ruder-Bundesliga mit dem Time-Trial. Hier belegte das Team aus Witten, wie auch schon beim ersten Renntag in Frankfurt, einen guten sechsten Platz und verschaffte sich damit eine gute Ausgangsposition für das folgende 1/8-Finale.

Dort konnte der Gegner aus Bad Waldsee bezwungen werden, womit sich der Ruder-Club Witten Achter für ein Duell mit dem Tabellendritten aus Wurzen um die Plätze auf dem Podium qualifizierte. Nach einem explosiven Start und einer knappen Führung zur Streckenhälfte, war es am Ende dennoch das favorisierte Boot aus Sachsen, welches die Ziellinie nach den 350 Metern als erstes überquerte.

Somit stand zwar fest, dass man nicht in den Kampf um die Medaillen eingreifen würde, jedoch an die guten Leistungen vom Saisonstart anknüpfen und die Lücke zu den favorisierten Booten etwas verkleinern konnte.

Die verbleibenden Rennen des Tages, das Halbfinale gegen das Sprint-Team Mülheim und das abschließende Finale gegen den KöpenickAchter aus Berlin konnte das Wittener Team, wenn auch denkbar knapp, für sich entscheiden.

Somit stand am Ende des Renntages ein erfreulicher fünfter Platz zu Buche. Da das bis dahin in der Tabelle vor den Wittener gelegene Boot aus Dresden den Renntag in Werder an der Havel nur auf Platz neun beendete, schoben sich die Wittener in der Tabelle an den Sachsen vorbei und belegen nun den fünften Platz in der Tabelle.

Der dritte Renntag der Ruder-Bundesliga findet am 14.07.2018 auf dem Wasserstraßenkreuz in Minden statt. Wer den Ruder-Club Witten Achter einmal live erleben möchte, dem bietet sich dort die beste Gelegenheit, da dies in diesem Jahr der einzige Renntag in Nordrhein-Westfalen ist.

 

Jonas Moll                                    Endergebnis Werder

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.